Inhalte der vertieften Weiterbildung in analytischer und tiefenpsychologischer Gruppenpsychotherapie

Voraussetzung ist die Basisweiterbildung und das bestandene mündliche Kolloquium, wobei Selbsterfahrungs- und Co-Leitungsbestandteile kontinuierlich fortgesetzt werden können.

In dem vertieften Weiterbildungsgang findet eine Intensivierung der therapeutischen Kompetenz statt.

Die vertiefte Weiterbildung beinhaltet folgende Mindestanforderungen:

  • 20 Dstd. Theoretische Weiterbildung
  • 80 Dstd. Selbsterfahrung in einer analytischen Gruppenpsychotherapie
  • 20 Dstd. Teilnahme an nonverbaler Psychotherapie
  • 80 Dstd. Leitung einer gruppenpsychotherapeutischen Gruppe
  • 20 Dstd. Supervision in einer Gruppe

Der vertiefte Weiterbildungsgang ist erfolgreich abgeschlossen mit einer Abschlussarbeit in analytischer Gruppenpsychotherapie.