Veröffentlichungen durch Dozenten, Supervisoren oder Mitglieder und Mitarbeiter am LFI München seit 2010

Psychoanalytiker und Psychotherapeuten am LFI sind neben ihrer patientenzentrierten Arbeit mit der Weitergabe von Erfahrungen und wissenschaftlichen Ergebnissen in Form von Veröffentlichungen befasst – und diese nicht zwingend ausschließlich im psychotherapeutischen Kontext, sondern auch in dessen Grenzbereichen.
Wir haben uns bemüht, möglichst vollständig Zeitschriften- und Buchbeiträge sowie Bücher von Dozenten, Supervisoren und Mitgliedern wie Mitarbeitern am Lehr- und Forschungsinstitut der DAP in München zusammenzustellen – zunächst für den Zeitraum ab 2010. Soweit verfügbar, sind Internet-links zu Abstracts, Inhaltsverzeichnissen oder auch Volltexten eingearbeitet.
Das Verzeichnis wird weitergeführt werden, und ein regelmäßiges halbjährliches update ist geplant.

→ Liste der Veröffentlichungen LFI durch Dozenten LFI ab 2000

Zeitschriften, Bücher, Buchbeiträge
Beiträge auf Kongressen dann, wenn hierzu eine Präsentation/Abstract im Internet abgreifbar ist
Stand: 21.03.2019 – halbjährliches update geplant

2010

Ammon, M. (2010): Identität im Zusammenhang mit gesellschaftlichen Aspekten. Dynamische Psychiatrie, 43: 49-55.

Ammon, M. (2010): Identitätsangst und Frühtraumatisierungen bei Borderline- Persönlichkeitsstörungen. Dynamische Psychiatrie, 43: 347-364.

Burbiel, I. (2010): Heimat und Identität. Dynamische Psychiatrie, 43: 56-64.

Burbiel, I. (2010): The relevance of group dynamics for dynamic psychiatric treatment. Dynamische Psychiatrie, 43: 176-185.

Fabian, E. (2010): Anatomie der Angst. Ängste annehmen und an ihnen wachsen. Stuttgart: vormals Schattauer, jetzt Klett-Cotta. Abstract: https://www.klett-cotta.de/buch/Ratgeber_Lebenshilfe/Anatomie_der_Angst/5856

Fabian, E. (2010): Identitätstherapie und Verkürzung der Therapiezeit: ein Paradox?. Dynamische Psychiatrie 43: 107-113.

Fabian, E. (2010): Die Bedeutung der Angst für die Psychotherapie der Frühstörungen. Dynamische Psychiatrie 43: 322-331.

Fink, H. (2010): Trennungsprozesse der Eltern vor einer Kinderreise des psychoanalytischen Kindergartens in München. Dynamische Psychiatrie, 43: 245-255.

Heyden, S.; Jarosch, K. (2010): Missbrauchstäter: Phänomenologie, Psychodynamik, Therapie. Stuttgart: vormals Schattauer, jetzt Klett-Cotta. Abstract: https://www.klett-cotta.de/buch/Schattauer/Missbrauchstaeter/96323

Kreißl, K. (2010): Grenzen und Grenzverletzungen in Gruppen in ihrer Bedeutung für den kreativen Prozess. Dynamische Psychiatrie, 43: 231-244.

Reitz, G. (2010): Die Arbeit an den Körpergrenzen in der analytischen (humanstrukturellen) Tanztherapie. Dynamische Psychiatrie, 43: 89-97.

Richartz, D.; Pletzer, H.; Schilcher, L. (2010): Milieutherapeutische Projektarbeit und der Umgang mit der Aggression in den therapeutischen Wohngemeinschaften. Dynamische Psychiatrie, 43: 207-230.

Schmidts, R. (2010): Die Großgruppe: gruppendynamische Aspekte von Angst und Trennung im Zuge eines prozessualen Geschehens. Dynamische Psychiatrie, 43: 128-136.

Schmolke, M.; Splete, R. (2010): Stellenwert der Gruppenpsychotherapie heute. Dynamische Psychiatrie, 43: 121-127.

Stadler, C.; Kern, S. (2010): Psychodrama. Eine Einführung. Wiesbaden: Springer VS. Abstract und Inhaltsverzeichnis: https://www.springer.com/de/book/9783531165394

Winkelmann, U. (2010): Zur Gruppendynamik der Angst. Dynamische Psychiatrie, 43: 98-106.

Wottrich, K. (2010): Die Entwicklung der psychotherapeutischen Ausbildung vor dem Hintergrund berufspolitischer Veränderungen. Dynamische Psychiatrie, 43: 114-120.

Zodl, S. (2010): Gruppengröße und Identitätsentwicklung. Dynamische Psychiatrie, 43: 186-206.

2011

Ammon, M. (2011): Identity as an Interpersonal Exchange – A Challenge for Society. Dynamische Psychiatrie, 44: 59-70.

Botbol, M.; Alanen, Y. ; Schmolke, M. (2011): Psychological Perspectives on Psychiatry for the Person. The International Journal of Person Centered Medicine, 1: 134-136. Abstract: http://dx.doi.org/10.5750/ijpcm.v1i1.34 Volltect: http://www.ijpcm.org/index.php/IJPCM/article/view/34/62

Burbiel, I. (2011): Psychotherapeutic work with the healthy identity parts of patients. Dynamische Psychiatrie, 44: 85-102. Abstract: https://www.researchgate.net/publication/286853621_Psychotherapeutic_work_with_the_healthy_identity_parts_of_patients

Burbiel, I; Hermelink, D. (2011): Traumatherapeutische Arbeit in der Dynamischen Psychiatrie. Dynamische Psychiatrie, 44: 18-35. Abstract: https://www.researchgate.net/publication/289961280_Trauma_therapeutic_work_in_dynamic_psychiatry

Fabian, E.; Thome, A. (2011): Defizitäre Angst, Aggression und Dissoziale Persönlichkeitsstörungen. PTT, Persönlichkeitsstörungen, 15: 24-34.

Fabian, E. (2011): Humor in der Borderline-Therapie. PTT, Persönlichkeitsstörungen 15: 200-209.

Fabian, E. (2011): Anxiety and aggression. A challenge for today's youth. Dynamische Psychiatrie: 44, 100-107.

Kress, G.; Guzek, A.; Bihler, T. (2011): Über den therapeutischen Nutzen von Kinofilmen. Filmtherapie in der Klinik für Dynamische Psychiatrie. Dynamische Psychiatrie, 44: 238-261.

Reitz, G.; Schmidts, R.; Urspruch, I.; Rosky, T. (2011): Kreative Therapien in der Psychoanalyse. Gießen: Psychosozial Verlag. Inhaltsverzeichnis und Einführung (Leseprobe): https://www.psychosozial-verlag.de/pdfs/leseprobe/9783837921083.pdf

Rüth, U. (2011): Das Vorgespräch für eine elektive kinder- und jugendpsychiatrische stationäre Klinikaufnahme. Forum für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, 21: 38-50. Volltext: https://www.researchgate.net/publication/307883778_Das_Vorgesprach_fur_eine_elektive_kinder und_jugendpsychiatrische_stationare_Klinikaufnahme_Prepairing_outpatient_contacts_prior_to_hospitalization_in_the_CAP_hospital

Rüth, U. (2011): Die geschlossene Unterbringung nach § 1631b BGB neu - Einige kritische Anmerkungen aus Sicht der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Zeitschrift für Kindschaftsrecht und Jugendhilfe, ZKJ: 48-52. Abstract: https://www.researchgate.net/publication/307633730_Die_geschlossene_Unterbringung_nach_1631b_BGB_neu_-_Einige_kritische_Anmerkungen_aus_Sicht_der_Kinder-_und_Jugendpsychiatrie_Safe_custody_care_according_to_German_1631b_BGB_new_version_-_Some_critical

Rüth, U. (2011): Die Unterbringung in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Familie, Partnerschaft und Recht, FPR: 554-558. Abstract: https://www.researchgate.net/publication/307633821_Die_Unterbringung_in_der_Kinder-_und_Jugendpsychiatrie_Safe_custody_care_in_child_and_adolescent_psychiatry

Rüth, U.; Eckstein, F. (2011): Experiential therapy with inpatients in child and adolescent (CAP) psychiatry: special settings, indications, practicability, evaluation, research. Präsentation auf dem 16th World Congress of the WADP, Munich, March 2011. Volltext: DOI http://dx.doi.org/10.13140/RG.2.2.19900.49284

Thome, A. (2011): Strukturdefizit, Affektregulation und Dissoziation: neue Aspekte. Dynamische Psychiatrie, 44: 108-119.

2012

Bender, W.; Stadler, C. (2011): Psychodrama-Therapie: Grundlagen, Methodik und Anwendungsgebiete. Stuttgart: vormals Schattauer, jetzt Klett-Cotta. Abstract: https://www.klett-cotta.de/buch/Schattauer/Psychodrama-Therapie/92247

Brück, U.; Kaufmann, M.T. (2012): Angst und Entwicklungsprozesse in der analytischen Gruppenpsychotherapie mit Kindern und Jugendlichen. Dynamische Psychiatrie, 45:51-66.

Fabian, E. (2012): Angst und Depression. Deutsche Angst-Zeitschrift 58: 8-13.

Göring, A. (2012): Androgynität und Männlichkeit. Dynamische Psychiatrie, 45: 148-164.

Guzek, A. (2012): Das postmoderne Denken in der Psychiatrie Günter Ammons. Dynamische Psychiatrie, 45: 131-147.

Reitz, G.; Neubauer, A.; Fink, H.; Jahn, M. (2012): Die Entstehung von Entwicklungsräumen in der Tanztherapie. Dynamische Psychiatrie, 45: 211-223.

Rüth, U.; Freisleder F.J. (2012): Seelische Gewalt. In: Bay. Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Famile und Frauen (Hg): Gewalt gegen Kinder und Jugendliche. Erkennen und Handeln. Leitfaden für Ärztinnen und Ärzte. Verlag Bay. Staatsministerium, München: 109-119. Volltext:https://www.researchgate.net/publication/307633430_Seelische_Gewalt_Psychic_maltreatment

Rüth, U.; Holch, A. (2012): Die Balint-Gruppe als Container für die Not des Arztes. Dynamische Psychiatrie, 45: 78-91. Volltext: https://www.researchgate.net/publication/290764436_The_Balint_group_as_container_for_the_doctor's_distress

Schmolke, M. (2012): Recovery und Resilienz. Neue Entwicklungen und Konzepte in der Psychiatrie. Dynamische Psychiatrie, 45: 120-130.

Splete, R. (2012): Angst und Aggression in Träumen Eine gruppentherapeutische Prozessanalyse anhand von Traumberichten einer Borderline-Patientin. Dynamische Psychiatrie, 45: 27-50.

Stadler, C.; Wieser, M. (Hg.) (2012): Psychodrama. Empirische Forschung und Wissenschaft. Wiesbaden: Springer VS. Abstract: https://www.springer.com/de/book/9783531185231

Thome, A.; Cox, H.; Kaufmann, M.T.; Leßner, E.; Tapavicza, H. (2012): Widerspiegelungsphänomene zwischen Eltern und Kindergruppen in einem psychoanalytischen Kindergarten. Dynamische Psychiatrie, 45: 67-77.

2013

Ammon, M. (2013): Der kreative Lebensstil des Therapeuten in seiner Bedeutung für die Behandlung aus Sicht der Dynamischen Psychiatrie. Dynamische Psychiatrie, 46: 237-245.

Burbiel, I.; Barrera, A. (2013): Ressourcenorientierung in der stationären Psychotherapie der Klinik für Dynamische Psychiatrie in Menterschwaige. Eine Pilot-Studie. Dynamische Psychiatrie, 46: 1-14.

Eckstein, F.; Rüth, U. (2013 online, 2015 print): Adventure-based experiential therapy with inpatients in child and adolescent psychiatry: an approach to practicability and evaluation. Journal of Adventure Education and Outdoor Learning, (online first 2013, print 2015): 53-63. Abstract: https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/14729679.2013.844573

Fabian, E. (2013): Die Angst. Geschichte, Psychodynamik, Therapie. Münster: Waxmann Verlag.

Fabian, E. (Hg.) (2013): Psychotherapie der Angst. Theoretische Modelle und Behandlungskonzepte. Gießen: Psychosozial-Verlag Abstract: https://www.psychosozial-verlag.de/2299

Fabian, E.; Ammon, M. (2013): Therapeutische Implikationen der Identitätsproble-matik in der heutigen Gesellschaft. Persönlichkeitsstörungen Theorie und Therapie, PTT, 17:129-137.

Fabian, E. (2013): Psychodynamische und gruppendynamische Aspekte der Arbeit mit Ressourcen. Dynamische Psychiatrie, 46: 246-258.

Fabian, E.; Thome, A. (2013): Defizitäre Angst, Aggression und Dissoziale Persönlichkeitsstörung. In: Fabian, E. (Hg.) (2013): Psychotherapie der Angst. Theoretische Modelle und Behandlungskonzepte. Gießen: Psychosozial-Verlag: Seite 77 - 96

Holch, A.; Rüth, U. (2013): Co-Leadership in the Balint Group. Proceedings of the 18th International Balint-Congress, Heidelberg, September 7-11: 61-65. Volltext: https://www.researchgate.net/publication/329390691_Co-Leadership_in_the_Balint_Group

Kreißl, K. (2013): Die Arbeit mit den gesunden Ich-Anteilen und Ressourcen in der analytischen Milieutherapie. Dynamische Psychiatrie, 46: 152-165.

Rüth, U.; Freisleder, F.J.; Heinrich, H. (2013): Outpatient Emergency Admissions to a Child and Adolescent Psychiatry Hospital, and Following Immediate Hospitalization. The German Journal of Psychiatry, 16, 1: 1-6. Volltext: https://www.researchgate.net/publication/289215732_Outpatient_emergency_admissions_to_a_child_and_adolescent_psychiatry_hospital_and_following_immediate_hospitalization

Rüth, U.; Holch, A. (2013): La co-animation dans le groupe Balint. Bulletin Balint N° 77, Eté: 43-48. Volltext: https://www.researchgate.net/publication/329390804_Ruth_Holch_2013_Co-animation_dans_le_groupe_Balint

Schmolke, M.; Mezzich, J.E. (2013): Contrasting the essentials of recovery orientation and person-centered care. International Journal of Person Centered Medicine 3:31-35. Abstract: http://ijpcm.org/index.php/IJPCM/article/view/380

Stadler, C. (2013): Soziometrie. Messung, Darstellung, Analyse und Intervention in sozialen Beziehungen. Wiesbaden: Springer VS. Abstract: https://www.springer.com/de/book/9783531182124

2014

Ammon, M.; Finke, G. (2013): Outcome of Person-centered Care at a Dynamic-Psychiatric Hospital in Germany. International Journal of Person Centered Medicine, 3: 220-227. Abstract: http://www.ijpcm.org/index.php/ijpcm/article/view/420

Ammon, M. (2014): Dynamische Psychiatrie, ein integratives theoretisches und praktisches multidisziplinäres Behandlungsprinzip. Dynamische Psychiatrie, 47: 89-125.

Ammon, A.; Fabian, E. (Hg.) (2014): Selbstfindung und Sozialisation. Psychotherapeutische Überlegungen zur Identität. Gießen: Psychosozial-Verlag. Abstract: https://www.psychosozial-verlag.de/2336

Bihler, T. (2014): Psychoanalyse und Gruppe. Bericht vom 35. Jubiläum der Klinik für Dynamische Psychiatrie München. Dynamische Psychiatrie, 47: 82-88.

Burbiel, I. (2014): Heimat und Identität: Psychotherapeutische Überlegungen zur Identität. In: Ammon, A.; Fabian, E. (Hg.), 2014, Selbstfindung und Sozialisation. Psychotherapeutische Überlegungen zur Identität. Psychosozial-Verlag: pp 59-70, Abstract: https://www.researchgate.net/publication/330627116_Heimat_und_Identitat_Psychotherapeutische_Uberlegungen_zur_Identitat

Burbiel, I. (2014): „Interdisciplinarity“ from the view of Dynamic Psychiatry: What does it imply? Dynamische Psychiatrie, 47: 231-247.

Burbiel, I.; Thome, A.; Schmolke, M. (2014): 40 Jahre Lehr- und Forschungsinstitut der Deutschen Akademie für Psychoanalyse. Psychotherapie zwischen Anpassung und Emanzipation. Dynamische Psychiatrie, 47: 15-26.

Fabian, E. (2014): 35 Jahre Klinik für Dynamische Psychiatrie München. Geschichte und Zukunftsperspektiven. Dynamische Psychiatrie, 47: 1-14.

Lisson, T.; Richartz, D.; Stabenow, S. (2014): Beziehung und Sexualität in therapeutischen Wohngemeinschaften. Dynamische Psychiatrie, 47: 27-42.

Leßner, E. (2014): Zur Psychologie und Gruppendynamik der Freude. Dynamische Psychiatrie, 47: 55-66.

Leßner, E. (2014): Die gesellschaftliche Verantwortung des Psychoanalytikers im neuen Kapitalismus. Dynamische Psychiatrie, 47: 209-221.

Rüth, U. (2014): Grenzmanagement in Psychiatrie, Jugendhilfe, Behindertenhilfe. In: Feuser, G.; Herz, B.; Jantzen, W., Hrsg. (2014): Emotion und Persönlichkeit. Enzyklopädisches Handbuch der Behindertenpädagogik, Band 10. W. Kohlhammer, Stuttgart: 330-335.

Rüth, U.; Holch, A. (2014): Co-Leitung in Balint-Gruppen. Balint Journal, 15: 11-16. Abstract: DOI: http://dx.doi.org/10.1055/s-0034-1370969

Schmolke, M.M. (2014): Appraising Research on Positive Mental Health for Person Centered Medicine. International Journal of Person Centered Medicine 3: 212-215. Abstract: http://www.ijpcm.org/index.php/ijpcm/article/view/402 oder http://dx.doi.org/10.5750/ijpcm.v3i3.402

Schmolke, M.; Hoffmann, N. (2014): Mirror processes in the protected space of psychoanalytic supervision. Archives of Psychiatry and Psychotherapy, 3: 59–63, 2014. Volltext: http://www.webmail.archivespp.pl/uploads/images/2014_16_3/59Schmolke__ArchivesPP3_2014.pdf

Schmolke, M.; Hoffmann, N. (2014): Umgang mit Widerspiegelungsphänomenen in der psychoanalytischen Supervision. Dynamische Psychiatrie, 47: 153-165.

Stadler, C. (2014): Psychodrama. München: Ernst Reinhardt Verlag. Abstract: http://www.reinhardt-verlag.de/de/titel/52020/Psychodrama/

Urspruch, I. (2014): Friedensfähigkeit des Menschen und der Menschheit. Dynamische Psychiatrie, 47: 136-152. Abstract: https://www.researchgate.net/publication/297862830_Peace_ability_and_capability_of_the_individual_and_humankind

2015

Ammon, M.; Burbiel, I. (2015): An interdisciplinary team approach of Günter Ammon’s dynamic psychiatry: theory and practice at Menterschwaige Hospital. Archives of Psychiatry and Psychotherapy, 17: 40-47. Volltext: https://pdfs.semanticscholar.org/bdf9/9edc5987f0586e41440951fb3b6eaf558a4e.pdf

Dormann, B.; Ehrenreich, R.; Feldmann, C.; Rüth, U. (2015): Aktuelles: Zur Lage der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten in Deutschland. Dynamische Psychiatrie, 48: 203-215.

Fabian, E. (2015): Humor und seine Bedeutung für die Psychotherapie. Gießen: Psychosozial-Verlag.

Fabian, E.; Joraschky, P. (2015): Die Haben-Seite der Psyche. Psychodynamische Arbeit mit Ressourcen. Stuttgart: vormals Schattauer, jetzt Klett-Cotta. Abstract: https://www.klett-cotta.de/buch/Schattauer/Die_%E2%80%9EHaben%E2%80%9C-Seite_der_Psyche/92284

Fabian, E. (2015): Angst vor der Angst. Normale und pathologische Formen der Angst. Neuro aktuell: 47-49.

Leßner, E. (2015): Beziehungs- und Familienarbeit in einer Kindertherapie. Dynamische Psychiatrie, 48: 296-304.

Nisser, U.; Rüth, U. (2015): Spielend denken lernen: Wie der theaterpädagogische Soziale Trainingskurs die Mentalisierungsfähigkeit fördert. Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe, 26, 2: 199-203. Abstract:https://www.researchgate.net/publication/307628385_Spielend_denken_lernen_Wie_der_theaterpadagogische_Soziale_Trainingskurs_die_Mentalisierungsfahigkeit _fordert_Learning_to_think_while_performing_How_a_social_skills_for_juvenile_delinquents_course_bas oder https://www.dvjj.de/ver%C3%B6ffentlichungen/zjj/aktuell-hefte/zeitschrift-fuer-jugendkriminalrecht-jugendhilfe-zjj-22015-1

Rüth, U. (2015): Rezeptive Sprachverständnisstörungen. Zeitung der ärztlichen Akademie für Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen, 2: 18-19.

Rüth, U. (2015): Mentalization based work with parents makes therapy work. Dynamische Psychiatrie, 48: 286-295. Volltext: https://www.researchgate.net/publication/307628550_Mentalization_based_work_with_parents_makes_therapy_work

Rüth, U. (2015): Buchbesprechung. Marina – Diese Welt hat keinen Platz für mich. Wie ein Mädchen in der Psychiatrie zerbricht. Dynamische Psychiatrie, 48: 334-347. Volltext: https://www.researchgate.net/publication/330168815_Marina_-_Diese_Welt_hat_keinen_Platz_fur_mich_Buchbesprechung

Rüth, U. (2015): Bruno Bettelheim „Kinder brauchen Märchen“- wiedergelesen. Dynamische Psychiatrie 48: 331-333.

Stadler, C. (2015): Wenn zwei, drei, vier ... Atome aufeinandertreffen. PsychodramaTherapie bei inneren und äußeren Patchworklagen. Zeitschrift für Psychodrama und Soziometrie, 14: 15-27.

2016

Ammon, M. (2016): Körpertherapie im Verständnis der Dynamischen Psychiatrie. Dynamische Psychiatrie, 49: 91-104.

Birk, M. (2016): Umgang mit Trennung aus der Gruppenpsychotherapie. Dynamische Psychiatrie 40: 74-89

Burbiel, I.; Reitz, G. (2016): Emotionale Resonanz und Körperlichkeit in der Analytisch-Strukturellen Tanztherapie (AST). Dynamische Psychiatrie 40: 59-73

Christodoulou, G.; Rutz, W.; Herrman, H.; Christodoulou, N.; Schmolke, M. (2016): Person-Centered Mental Health Promotion and Public Health Perspectives. In Mezzich JE., Botbol M, Christodoulou GN, Cloninger CR, Salloum IM (eds): Person Centered Psychiatry. Berlin: Springer: pp 291-305 DOI: 10.1007/978-3-319-39724-5_22

Fabian, E. (2016): Zur Rolle der Musik für die Tanztherapie. Dynamische Psychiatrie, 49: 142-151.

Ghebrehiwet, T.; Ammon, M.; Burbiel, I.; Botbol, M. (2016): Interdisciplinary Team Approach to Clinical Care. In Mezzich JE., Botbol M, Christodoulou GN, Cloninger CR, Salloum IM (eds): Person Centered Psychiatry. Berlin: Springer: pp 211-222 DOI: 10.1007/978-3-319-39724-5_16 Abstract: https://www.researchgate.net/publication/313013483_Interdisciplinary_Team_Approach_to_Clinical_Care

Schmolke, M.; Amering, M.; Svettini, A. (2016): Recovery, Empowerment, and Person Centeredness. In Mezzich JE., Botbol M, Christodoulou GN, Cloninger CR, Salloum IM (eds): Person Centered Psychiatry. Berlin: Springer: pp 97-111.

Thome, A; Schmolke, M. (2016): Gruppen leiten - Die Polarität zwischen Aktivität und Passivität. Dynamische Psychiatrie 40: 44-58

2017

Ammon, M. (2017): Kreative Entwicklungsmöglichkeiten in der Psychotherapie. Dynamische Psychiatrie, 50: 201-212.

Burbiel, I.; Schmidts, R. (2017): Das Aggressionskonzept als Brennpunkt der humanstrukturellen Psychoanalyse. Dynamische Psychiatrie, 50: 153-170.

Fabian, E. (2017) Zur Bedeutung des Humors in der (analytischen) Psychotherapie. Neuro aktuell: 43-46.

Fabian, E.; Birk, M.; Heinl, B.; Urspruch, I.; Friedsam, C.; Bihler, T. (2017): Kreativtherapien bei Patienten mit Persönlichkeitsstörungen in der ambulanten Psychotherapie. Der Beitrag der „Dynamischen Psychiatrie“ nach Günter Ammon. PTT Persönlichkeitsstörungen: 139-158. Abstract: https://www.researchgate.net/publication/331414024_Kreativtherapien_bei_Patienten_mit_Personlichkeitsstorungen_in_der_ambulanten_Psychotherapie _Der_Beitrag_der_Dynamischen_Psychiatrie_nach_Gunter_Ammon

Fabian, E. (2017): The transgenerational perspective in psychodynamic psychotherapy: widening the scope. Dynamische Psychiatrie, 50: 236-246.

Reitz, G. (2017): Die Bedeutung der Humanstrukturellen Tanztherapie für die Entwicklung der Liebesfähigkeit. Dynamische Psychiatrie, 50: 139-152.

Rüth, U. (2017): Supervision – stets nebenwirkungsfrei? Nebenwirkungen und Risiken von Supervisionen: Fragen Sie besser nicht nach. Forum für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, 27: 23-31. Abstract: https://www.researchgate.net/publication/318761132_Supervision_-_stets_nebenwirkungsfrei_Nebenwirkungen_und_Risiken_von_Supervisionen_Fragen_Sie_besser_nicht_nach_Supervision_-_always_without_unwanted_side_effects_Unwanted_side_effects_and_risks_of_su

Rüth, U. (2017): Poststationäre psychodynamische Psychotherapien bei Kindern und Jugendlichen. Präsentation auf dem DKJP-Kongress Ulm 2017. Volltext: DOI http://dx.doi.org/10.13140/RG.2.2.23570.50888

Stadler, C. (2017): Eltern und Kinder im Generationenmiteinander und Generationendurcheinander. Mehrgenerationale, transgenerationale und parentifizierende Identitäten. Zeitschrift für Psychodrama und Soziometrie, 16: 159-178. Abstract: https://link.springer.com/article/10.1007/s11620-017-0391-z

Thome, A.; Sandermann, G. (2017): Zum Defizitbegriff bei Ammon. Dynamische Psychiatrie, 50: 118-130.

2018

Ammon, M. (2018): Grundlagen der humanstrukturellen Psychoanalyse und der Dynamischen Psychiatrie. Heidelberg: Mattes Verlag. Abstract: http://www.mattes.de/buecher/dynamische_psychiatrie/dynamische_psychiatrie.html

Burbiel, I. (2018): Günter Ammon. Leben und Werk. Dynamische Psychiatrie, 51: 334-344.

Kunz Mehlstaub, S.; Stadler, C. (2018): Psychodrama-Therapie. Stuttgart: Kohlhammer Verlag. Abstract: https://www.kohlhammer.de/wms/instances/KOB/appDE/Medizin/Neuerscheinungen/Psychodrama-Therapie-978-3-17-028723-5/

Reitz, G.; Birk, M.; Fink, H. (2018): Die analytisch-strukturelle Tanztherapie-Gruppe. Ein kreativer Raum für die Identitätsentwicklung. Dynamische Psychiatrie, 51: 93-102.

Rüth, U.; Holch, A. (2018): How to Design and Equip a Mentalization-Based Play Therapy Room. Psychodynamic Psychiatry, 46: 240–251. Abstract: https://guilfordjournals.com/doi/abs/10.1521/pdps.2018.46.2.240

Rüth, U.; Rung, A. (2018): Ein Dokumentationsblatt zur strukturierten Dokumentation von tiefenpsychologisch-fundierten (Ausbildungs-)Supervisionen. PDP Psychodynamische Psychotherapie, 17: 20-25. Abstract: https://www.researchgate.net/publication/323756647_Ein_Dokumentationsblatt_zur_strukturierten_Dokumentation_von_tiefenpsychologisch_fundierten_Ausbildungs-_Supervisionen_-_A_blank_form_for_structured_documentation_of_supervision_-_to_be_used_in_training

Rüth, U.; Rung, A. (2018): Ressourcen in der Kinder- und Jugendlichentherapie – in der OPD-2-KJ, Messung im FRKJ und darüber hinaus. Forum der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 28: 6-14.

2019

Rüth, U.; Rung, A. (2019): Konsiliarberichte zum Antrag auf tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen. PDP Psychodynamische Psychotherapie, 18 – in Druck

Bücher

Fabian, Egon; Dulz, Birger; Martius, Philipp (Hrsg.): Stationäre Psychotherapie der Borderline-Störungen: Therapiespektrum und klinikspezifische Behandlungskonzepte. Stuttgart: Schattauer, 2009

Umschlag Stationäre Psychotherapie der Borderline-StörungenIm deutschsprachigen Raum existiert eine hoch differenzierte Versorgungslandschaft für die klinische Behandlung von Persönlichkeitsstörungen. Die Bettenkapazität ist fünfstellig, der Nutzungsgrad liegt bei 90%. Erstmalig werden mit diesem Buch erfolgreiche Konzepte für die stationäre Therapie von Borderline-Störungen zusammengefasst. Die Autoren beschreiben anschaulich und praxisnah ihre jeweiligen Behandlungsschwerpunkte und gehen detailliert auf die spezifischen Therapieangebote ein, abhängig von der Schwere und den Besonderheiten der Störungen. Der Leser erhält einen fundierten Einblick in die therapeutische Arbeit der verschiedenen Institutionen. Dieses wegweisende Handbuch zum stationären Therapiespektrum bei Borderline-Störungen richtet sich in erster Linie an Ärzte und Therapeuten sowie Sozialdienste und Kostenträger. Aber auch Patienten und deren Angehörige können hier wertvolle Informationen erhalten.

Amering, Michaela; Schmolke, Margit: Recovery: Das Ende der Unheilbarkeit. Bonn: Psychiatrie-Verlag, 2007

Umschlag RecoveryHoffnung macht Sinn. Das ist die Essenz der Recovery-Bewegung. Hier werden von Betroffenen initiierte Genesungs-Konzepte und Erfahrungen mit Schizophrenie für Betroffene, aber auch als Maßstab für professionelles Handeln, bereitgestellt. Michaela Amering und Margit Schmolke sehen die großen Chancen, die von dieser Bewegung und einer personenzentrierten Behandlung bei Psychosen für die Psychiatrie ausgehen. Schizophrenie ist heilbar, so lautet die nun mit Daten der Verlaufsforschung belegte Botschaft.

Recovery setzt den Empowerment-Gedanken schlüssig um. Die paternalistisch-fürsorgliche Haltung gegenüber Nutzerinnen des psychiatrischen Systems tritt in den Hintergrund. So ist es konsequent, dass im Buch mit dem einzigartigen Überblick über die Voraussetzungen und Grundannahmen der Recovery-Forschung Psychiatrie-Erfahrene als Forscher diskutiert werden. Wilma Boevink und Ron Coleman sind zwei der sieben mit ihrer Lebensgeschichte und Arbeit vorgestellten Symbolfiguren, aber sie betonen selbst, dass sie keine Ausnahmeerscheinungen sind. Auf einer neuen, ganzheitlich gedachten Ebene kann Gesundheit wieder erfahrbar werden.

Ammon, Maria: Kindheit und Pubertät von schizophren strukturierten Patienten. Bonn: Psychiatrie-Verlag, 2002

Umschlag Kindheit und PubertätVor dem Hintergrund der unterschiedlichen Hypothesen zur Pathogenese der Schizophrenie liefert Maria Ammon eine qualitative Untersuchung der frühen Lebensgeschichte von schizophren erkrankten Patienten und deren Familien. Das Herzstück der Arbeit bilden biografische Interviews mit sechs schizophren erkrankten Menschen und ihren nächsten Bezugspersonen. Im Ergebnis geht es der Autorin darum, die Erkrankung familiendynamisch zu verstehen, aber nicht um Schuldzuweisungen vorzunehmen, sondern um die Bedingungen schizophrener Erkrankungen zu beleuchten und um Alternativen zur Prophylaxe sowie Hilfestellungen für die Familien zu entwickeln.

Schmolke, Margit: Gesundheitsressourcen im Lebensalltag schizophrener Menschen: Eine empirische Untersuchung. Bonn: Psychiatrie-Verlag, 2001

Umschlag GesundheitsressourcenMit den hier vorgestellten Konzepten der Gesundheitsförderung und der Salutogenese wird ein neuer Blick auf das Erleben von schizophrenen Menschen geworfen. Anhand qualitativer und quantitativer Forschungsmethoden belegt die Autorin, dass den Betroffenen eine Vielzahl von gesunden Anteilen und Ressourcen in ihrem Lebensalltag neben oder trotz ihrer Erkrankung zur Verfügung stehen und sie ihr keineswegs – wie so oft angenommen – hilflos ausgeliefert sind, sondern ihr Leben zu gestalten vermögen.

In einer Zeit, in der die Medikalisierung der Psychiatrie und Klinischen Psychologie zunehmend den klinischen Alltag bestimmt, ist ein Menschenbild, das den Patienten nicht zum bloßen Träger einer Krankheit reduziert, umso notwendiger. Dazu liefert diese Arbeit einen wichtigen Beitrag.

Reitz, Gertraud; Schmidts, Rolf; Rosky, Thomas: Das große Buch vom Träumen. Augsburg: Weltbild Verlag, 1999, 2. Aufl. 2000

Umschlag Das große Buch vom Träumen Träume gehören zu den wichtigsten Quellen unserer inneren Kraft. Wer ihnen vertraut, wird mutig daran gehen, seine Pläne und Wünsche in die Realität umzusetzen. Zahlreiche »Traumbiografien« helfen Ihnen, Traumbotschaften richtig zu deuten, verschüttete kreative Potenziale zu Tage zu fördern und letztlich ein lebendiges aktives Leben zu führen. Dr. phil. Gertraud Reitz, eine der Autorinnen, ist seit über 20 Jahren Lehr- und Kontrollanalytikerin der Deutschen Akademie für Psychoanalyse in München. Der Mitautor Dr. med. Rolf Schmidts ist Chefarzt der Dynamisch-Psychiatrischen Klinik Menterschwaige in München und ärztlicher Leiter und Lehranalytiker des Lehr- und Forschungsinstitutes der Deutschen Akademie für Psychoanalyse in München.

Ammon, Günter : Das Borderline-Syndrom – Krankheit unserer Zeit. Mit einem Vorwort von Ernst Federn. Berlin, München: Pinel-Verlag für humanistische Psychiatrie und Philosophie, 1998

Umschlag Borderline-SyndromSchon 1976 stellte Günter Ammon das Borderline-Syndrom als eigenständiges Krankheitsbild erstmalig der wissenschaftlichen Öffentlichkeit vor. War zu Freuds Zeiten die neurotische Erkrankung ein Ausdruck der Sexualitätsfeindlichkeit der Gesellschaft, so kann in unserer hochtechnologisierten Konsumgesellschaft die Borderline-Erkrankung in ihrer angepassten Fassadenhaftigkeit, Standpunktlosigkeit und Desintegriertheit als Krankheit unserer Zeit gelten. Das Buch enthält eine Sammlung von Arbeiten Prof. Günter Ammons und Mitarbeitern aus den Jahren 1974–1995.

Ammon, Günter: Der mehrdimensionale Mensch. 2., überarb. Aufl. Berlin, München: Pinel-Verlag für humanistische Psychiatrie und Philosophie, 1995

Umschlag Der mehrdimensionale Mensch»Der mehrdimensionale Mensch« ist das humanistische Konzept, das der Berliner Psychiater und Psychoanalytiker Prof. Günter Ammon in jahrzehntelanger Auseinandersetzung mit dem breiten Spektrum des menschlichen Potentials entwickelt hat.

Mehrdimensionalität beinhaltet bei Ammon immer das Potential an konstruktiver Lebensentfaltung, das aus dem Einklang von Körper, Geist und Seele erwächst.

Ammon, Günter: Vorträge 1969–1988. Berlin, München: Pinel-Verlag für humanistische Psychiatrie und Philosophie, 1988